Remington MB320C

Kurzübersicht

  • Netz-, wie auch Akkubetrieb möglich
  • ca. 45 Min. Betriebszeit bei Akkubetrieb
  • Einstellrad mit 9 Haarlängenstufen (1,5-18mm)
  • Easy View-Anzeige zeigt die aktuelle Schnittlänge
  • selbstreinigende, keramikbeschichtete Klingen

  • Langhaarschneider für exaktes Trimmen der Bartlinie
  • Lube for Life – kein Nachölen der Klingen notwendig
  • zwei LEDs Lade- und Nachladekontrollanzeige
  • kleine Reinigungsbürste

Einführung

Die Firma Remington

Die Firma Remington ist bereits seit Jahren eine Größe im Bereich der Elektrorasierer und Bartschneider. Sie veröffentlichte sogar das allererste Gerät in diesem Bereich. Wir sprechen also über eine überaus renommierten Traditionshersteller und Pionier, der besonders in Deutschland bekannt für seine Bartschneider und Langhaarschneider ist.

Das Gerät

In diesem Testbericht wollen wir das Bartschneider Modell Remington MB320C auf den Prüfstand stellen und genauer auf seine Vor- und Nachteile betrachten. Der MB320C reiht sich in das bereits stark gewachsene Sortiment von Remington Bartschneidern ein und gilt als äußerst beliebtes Modell bei Käufern, zugleich die solide Qualität, wie auch den äußerst akzeptablen Preis zu schätzen wissen.

Das Gerät machte bei unserem Bartschneider Test einen soliden Eindruck und liegt gut in der Hand, wenn auch die Form ein wenig klobig wirkt. Der kraftvolle Motor des Remington MB320C arbeitet absolut souverän und lässt sich sowohl zum Trimmen einer breiteren Fläche, wie auch zum gezielten Kontuieren von Kanten einsetzen. Der Geräuschpegel vom Remington MB320C ist zwar deutlich vernehmbar, jedoch in einem absolut akzeptablen Bereich, in etwa vergleichbar mit anderen Elektrorasierern oder einem Bartschneider.

Somit ist der Remington MB320C Bartschneider ein echter Allrounder in Sachen Bartstyling. Egal ob man sich regelmäßig einen 3-Tage-Bart nachschneiden möchte oder sich einen üppigen Vollbart abrasieren möchte, der Remington erfüllt alle Anforderungen bis hin zu feinen Detailaufgaben.

Details und Ausstattung

Schnittlängen

Der Remington MB320C erlaubt es Schnittlängen von 1,5 bis 18 Millimeter mithilfe eines 9-stufigen, gummierten Einstellrads zu wählen. Von Stufe 1 bis Stufe 9 sind bei diesem Bartschneider folgende Schnittlängen möglich:

1 – 1,5 mm
2 – 2,5 mm
3 – 4 mm
4 – 5,5 mm
5 – 7 mm
6 – 9 mm
7 – 11 mm
8 – 14 mm
9 – 18 mm

Dank der „Easy-View“-Anzeige ist die aktuell verwendete Schnittlängenstufe besonders leicht ablesbar. Weitere externe Aufsätze werden im Gegensatz zu so manchem anderen Bartschneider beim Remington MB320C nicht benötigt.

Zubehör

Der Remington MB320C wird mit einem Reinigungspinsel und einem Ladegerät ausgeliefert.

Für Reisende lässt sich der Bartschneider besonders leicht in einem Etui verstauen.

Erstbetrieb

Bei der ersten Verwendung sollte man den Bartschneider 14 bis 16 Stunden lang aufladen, um die Lebenszeit des Akkus zu verlängern. Diese lange Ladezeit ist jedoch lediglich bei der ersten Inbetriebnahme des Remington MB320C notwendig.

Betrieb

Dank des gummierten Einstellungsrades und der „Easy-View“-Anzeige lässt sich der Remington MB320C leicht auf die gewünschte Schnittlänge einstellen. Im Gegensatz zu einigen anderen Bartschneider Herstellern geht vom Remington MB320C selbst ohne Rasieraufsatz keine Verletzungsgefahr aus.

Selbst ohne aufgesteckten Aufsatz lässt sich der Konturentrimmer ausklappen, um scharfe und saubere Bartkonturen zu erzeugen, die einen gepflegten und markanten Eindruck hinterlassen.

Dieser eignet sich auch für Liebhaber von Kotletten oder zum gezielten Entfernen von störenden, überflüssigen Einzelhaaren.

Der Remington MB320C gleitet sehr angenehm und problemlos über die Haut hält die Längen- position der Verstellstufen des Aufsatzes auch selbst bei etwas stärkerem Aufdrücken ein.

Reinigung und Pflege

Da der Remington MB320C im Gegensatz zu so manch anderem Bartschneider über selbst- schärfende, keramikbeschichtete Klingen verfügt ist hinsichtlich der Pflege ein Nachölen der Klingen nicht notwendig. Jedoch ist im Lieferumfang ein kleiner Haarpinsel enthalten, der zum entfernen von Bartstoppeln dient. Um den Bartschneider zu reinigen muss man lediglich den Schneideaufsatz vom Gerät abnehmen, den Konturentrimmer ausklappen und schon lassen sich lästige kleine Haarstoppeln entfernen. Somit kann das Gerät leicht auf einem neuwertigen Niveau gehalten werden.

Vorteile / Nachteile

+Schneideleistung kraftvoll

+sauberes Trimmergebnis

+genaue Längeneinstellung

+keine zusätzlichen Schneideaufsätze notwendig

+besonders einfache Reinigung

+wartungsfreie Klingen, da selbstschärfend

+kein Nachölen

+hochwertige Verarbeitung

-gewöhnungsbedürftige Ergonomie

-keine Ladestation, sondern nur Ladekabel

-etwas lange Ladezeit (ca. 10 Stunden)

-fast komplett in Plastik gehalten

-Akkulaufzeit nimmt beim täglichen Gebrauch ab (Link zum besseren Phillips-Produkt)

-etwas instabil wirkender Abstandskamm

-Einstellrad für den Trimmer geht manchen Kunden kaputt

Fazit und Testsieger

In der großen Auswahl diverser Bartschneider ist es nicht ganz leicht einen Testsieger zu kühren. Letztendlich fiel unsere Wahl jedoch auf den Remington MB320C. Er vereint ganz eindeutig am Besten alle Qualitäts- und Preis-Leistungs-Aspekte am Besten und stammt darüber hinaus auch noch von einer vertrauensvollen Traditionsmarke.